• Vor 16 Uhr werktags bestellt und auf Lager – am gleichen Tag verschickt
  • 40+ Jahre Erfahrung
  • Zum Kundenservice oder rufen Sie uns unter +49 (0)3222 109 22 96 an

Messsucherkamera

Eine Messsucherkamera ist eine Fotokamera, ausgestattet mit optischem System zum Bestimmen des Bildausschnittes (dem Sucher) und optisch-mechanischem System zur präzisen Fokussierung des Motivs (Entfernungseinstellung).

Eine moderne Messsucherkamera arbeitet nach demselben Prinzip wie die erste Leica M von 1954: Ihr Suchersystem ist an das eingesetzte Objektiv gekoppelt ist und richtet sich nach der gewählten Brennweite aus. Unabhängig von der Lichtstärke des verwendeten Objektivs liefert der Sucher einer Messsucherkamera ein gleichmäßig helles Bild.

14 Artikel

14 Artikel

Die präzise Fokussierung ist bei einer Messsucherkamera äußerst einfach. Dabei wird die Abweichung zwischen dem Sucher- und Objektivbild während des Scharfstellens kompensiert. Die verfügbare Messsucherobjektive, die nahezu ausschließlich eine feste Brennweite haben, bieten eine unerreichte Qualität hinsichtlich Schärfe, Kontrast und chromatischer Korrekturen geht. Dabei bieten die Objektive mit mittlerer und langer Brennweite ein unvergleichlich schönes Bokeh.

Messsucherkameras werden vor allem in der Reportage- und Reisefotografie sowie Hochzeits- und Eventfotografie eingesetzt. Dies ist einerseits auf die lichtstarken Objektive zurückzuführen, andererseits auf ihre vergleichsweise kompakten Abmessungen sowie ihr geräuschloses Verschlusssystem.

    Idealo