• Vor 16 Uhr werktags bestellt und auf Lager – am gleichen Tag verschickt
  • 40+ Jahre Erfahrung
  • Zum Kundenservice oder rufen Sie uns unter +49 (0)3222 109 22 96 an

Dreibeinstativ

Ein Dreifuß ist wahrscheinlich das bekannteste Stativ. Diese Art des Stativs verfügt über drei Fußsektionen und wird in verschiedenen Abteilungen der Fotografie benutzt. Ein Dreifuß ist die Lösung wenn Sie Ihre Kamera solide und stabil aufstellen möchten. Vor allem in Situationen, in denen es wichtig ist, dass Sie Ihre Kamera so still wie möglich halten, ist ein Dreifuß eigentlich unentbehrlich

1-18 von 184

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

1-18 von 184

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Warum ein Dreifuß?

Manchmal fügen Bewegungen etwas zu Ihrem Foto hinzu, aber meistens sind Bewegungen nicht gewünscht. Bewegungsunschärfe kann ein Foto nämlich ziemlich zerstören. Zum Glück gibt es diverse Dreifüße auf dem Markt, die eine stabile Basis für Ihre Kamera bieten. Dies ist vor allem praktisch, wenn Sie es mit schlechten Lichtbedingungen zu tun haben und Sie mit längeren Verschlusszeiten arbeiten müssen. Aber auch bei anderen Arten der Fotografie ist ein Dreibeinstativ kein überflüssiger Luxus. Wenn Sie zum Beispiel mit schwerer Apparatur arbeiten müssen, ist die Chance groß, dass Sie nach einiger Zeit zitternde Hände bekommen. Eigentlich kann ein Fotograf nicht ohne ein Stativ arbeiten, da Stabilität ein wichtiger Faktor ist für den Erfolg eines Fotos.

Wählen Sie einen Dreifuß aus, der zu Ihnen passt

Dreifüße sind in verschiedenen Sorten, Größen und Materialien erhältlich. Wenn Sie also überlegen ein Dreibeinstativ zu kaufen, müssen Sie auf einige Dinge achten. Sind Sie viel unterwegs, dann ist es sinnvoll ein Stativ auszuwählen, dass kompakt und leicht ist. Ein Karbonstativ ist dann eine gute Wahl. Außerdem finden Sie in unserem Sortiment spezielle Reisestative. Diese Stative sind für den reiselustigen Fotografen gemacht. Wenn Mobilität nicht ganz so wichtig ist, können Sie auch ein schwereres oder stabileres Stativ auswählen. Außerdem raten wir Ihnen auf das Tragegewicht des Stativs zu achten. Letztendlich möchten Sie ein sehr stabiles Stativ, also ist es wichtig, dass das Stativ Ihre Kamera-Apparatur tragen kann. Achten Sie außserdem auf die Höhe des Stativs. Wählen Sie einen Dreifuß mit einer Arbeitshöhe, die zu Ihren Fotografiezwecken passt.

Verringern Sie die Chance auf Bewegungsunschärfe

Obwohl ein Stativ eine stabile Basis bietet, heißt das nicht, dass Sie nie wieder Bewegungsunschärfe auf Ihren Fotos sehen werden. Letztendlich hängt es von Ihrem Objekt ab, aber auch bei Fotots mit stillen Gegenständen können noch Bewegunsunschärfen entstehen. Denken Sie zum Beispiel an Bewegungen, die verursacht werden durch das Drücken des Auslösers. Wenn Sie die Chancen auf Bewegungsunschärfe noch weiter verringern möchten, ist eine drahtlose Kamerabedienung bestimmt etwas für Sie. So können Sie Ihre Kamera auf Abstand aktivieren.

   VISAV-pay Idealo