15

Nov

Nachtfotografie - also das Fotografieren bei Dämmerung, zur Blauen Stunde und bei Dunkelheit hat seinen eigenen Reiz. Das schwindende Licht nach Sonnenuntergang, der intensiv blaue Himmel und die von künstlichen Lichtern bestimmte Dunkelheit bescheren Fotos mit individueller Ausstrahlung. Im Fotoworkshop wird die Blaue Stunde in voller Länge und die Veränderung des Mischlichtes mit zunehmender Dunkelheit beobachtet und fotografiert. Neben Aufnahmen mit 'Available Light' am Abend kommen auch zusätzlich Lichteffekte, die mit farbigenTaschenlampen gesetzt werden, ins Spiel.

Ein Fotoworkshop für alle, die sich gerne dem Thema Nachtfotografie mit seinen verschiedenen Facetten nähern und fotografisch umsetzen möchten.

Workshop-Leitung

Peter Uhl (Fotografenmeister und Fotodesigner) Fotoschule des Sehens.

Workshop-Inhalte

  • Grundsätzliche fototechnische Aspekte als Voraussetzung für gute Nachtaufnahmen
  • Geeignete Motive für die Nachtfotografie
  • Ausrüstungsberatung
  • Scharfstellen bei Nacht
  • Mit Licht malen
  • Belichtung bis 30 Sekunden
  • Geisterbilder
  • Bildgestaltung
  • Bildbesprechung direkt beim Fotografieren an der Kamera der Teilnehmer
  • Viel Fotopraxis
  • Und natürlich viel Spaß und gute Laune!

Voraussetzungen für die Teilnahme

  • Spaß und Freude am fotografieren
  • Spiegelreflexkamera digital /analog ODER Bridgekamera
  • Objektive: wie vorhanden
  • Dreibeinstativ
  • Taschenlampe

Der Workshop richtet sich an

Der Fotospaziergang „Blaue Stunde und Nachtfotografie“ richtet sich an Personen, die sich gerne näher mit dem Thema Nachtfotografie mit seinen verschiedenen Facetten beschäftigen und ausprobieren möchten.

  • Datum: Donnerstag 15. November 2018
  • Zeit: 14:00 bis 18:00 Uhr
  • Standort: Haupteingang der Marktkirche, Hanns-Lillje-Platz, 30159 Hannover
  • Preis: € 89,00 pro Person
  • Minimale Anzahl der Teilnehmer: 5
  • Maximale Anzahl der Teilnehmer: 10

Anmeldung

Venue : Hannover