• Vor 16 Uhr werktags bestellt und auf Lager – am gleichen Tag verschickt
  • 40+ Jahre Erfahrung
  • Zum Kundenservice oder rufen Sie uns unter +49 (0)3222 109 22 96 an

IP Kamera

Eine IP Kamera ist eine Kamera mit Netzwerkschnittstelle. Die Bilder werden über ein Computernetzwerk per Kabel (UTP) oder drahtlos per WLAN verschickt. Das hat den Vorteil, dass eine sehr gute Bildqualität und Auflösung übertragen werden kann. Wenn Sie die (Live-)Bilder auf Ihrem PC, Tablet oder dem Smartphone sehen, genießen Sie ein besonders scharfes Bild und beim Zurückschauen der Bilder ist es möglich, wichtige Details digital näher heranzuholen. Mit einer IP Kamera mit Infrarot-Nachtsicht haben Sie außerdem auch im Dunkeln alles im Blick.

1-18 von 34

Seite:
  1. 1
  2. 2

1-18 von 34

Seite:
  1. 1
  2. 2

Die Vorteile einer IP Kamera

Im Vergleich zur alten verzögerten analogen Überwachungskamera lässt sich eine IP Kamera schnell und einfach ins Heimnetz einbinden. Hierdurch können Sie bequem vom PC via Browser auf das Webmenü der Kamera samt Einstellungen und Live-Video zugreifen. Weitere Features sind u.a. die direkte Speicherung der Bilder auf einer (micro) SD Karte, eventuelle Arten der Alarmierung (zum Beispiel per „E-Mail-Alarm“) oder Livestream auf Smartphone oder Tablet.

Einsatzgebiete einer IP Kamera

IP Kameras werden gern zur Videoüberwachung von Grundstücken sowie Geschäfts- und Privaträumen genutzt. Sie bieten die zuverlässige Möglichkeit, sich gegen Vandalismus, Einbrüche oder Überfälle zu schützen. IP Kameras mit Bewegungserkennung und Geräuscherkennung eignen sich aber auch zur Überwachung von Babys oder Haustieren. Außerdem lassen sich mit einer IP Kamera die Fortschritte auf beispielsweise der Baustelle dokumentieren.

   MasterpassVISAV-pay Idealo