• Vor 16 Uhr werktags bestellt und auf Lager – am gleichen Tag verschickt
  • 40+ Jahre Erfahrung
  • Zum Kundenservice oder rufen Sie uns unter +49 (0)3222 109 22 96 an

Systemblitz

Ein Systemblitz gibt Ihnen die ultimative Kontrolle über Ihre Beleuchtung. Durch die Verwendung eines externen Blitzes können Sie ein Motiv anders als mit dem eingebauten Blitz Ihrer Kamera belichten. Auch rote Augen gehören der Vergangenheit an, wenn man einen externen Kamerablitz benutzt. Wir bieten eine umfangreiche Auswahl an Kamerablitzen an. Unsere Blitze eignen sich unter anderem für Kameras von Canon, Nikon und Sony. Im Allgemeinen gibt es drei Arten von externen Kamerablitzen:

  • Griff-Blitz
  • Heißschuhblitz
  • Ringblitz

1-18 von 127

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

1-18 von 127

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Griff-Blitz

Ein Griff -Blitz wird oft im (professionellen) Fotojournalismus verwendet. Dieser Blitz kann an der Kamera befestigt werden und ist oft mit einem Schwenkkopf ausgestattet, mit dem Sie das Blitzlicht anvisieren können. Der Vorteil ist, dass man ein Motiv indirekt oder durch Reflexionen beleuchten kann. Das sorgt dafür, dass unerwünschte Schatten an der Wand ein Ding der Vergangenheit sein werden.

Heißschuhblitz

Ein Heißschuhblitz ist oben auf der Kamera angebracht und hat oft einen Schwenkkopf. Mit diesen Blitzen können Sie Ihr Motiv indirekt beleuchten. Fortgeschrittene Modelle berücksichtigen die gewählte Brennweite und passen die Blitzstärke entsprechend an, während die TTL-Messung beibehalten wird.

Ringblitz

Für die Makrofotografie wurden Ringblitze entwickelt. Dieser Blitz ist an der Vorderseite eines Objektivs befestigt und bildet einen Ring um ihn herum. Dies sorgt für eine schöne und weiche Belichtung eines Motivs. Das ist auch der Grund, warum Ringblitze besonders gern in der Porträtfotografie verwendet werden.

   VISAV-pay Idealo   Trusted shops